[pb_row ][pb_column span="span12"][pb_text el_title="AEOS Locker Management, der Schlüssel für einen sichteren Zugang." width_unit="%" enable_dropcap="no" appearing_animation="slide_from_right" appearing_animation_speed="medium" ]

Mit AEOS Locker Management nutzen Sie das Leistungs- und Sicherheitspotenzial Ihres Zugangskontrollsystems noch besser aus, indem Sie die Prinzipien Ihre Zugangskontrollrichtlinien auch auf alle abschließbaren Fächer anwenden. Mit AEOS Locker Management können die Mitarbeiter ihrer bereits vorhandenen Zugangsberechtigungskarten auch dafür nutzen, um unter anderem Zugang zu Schließfächern, Aktenschränken, Laptop- und Postschließfächern zu erhalten. Dadurch benötigen Sie keine Schlüsselverwaltung mehr und können nicht nur kontrollieren und überwachen, wer wann und wie Zugang zu bestimmten Gebäuden oder Bereichen erhält, sondern auch, wer wann und unter welchen Umständen dazu berechtigt ist, die Fächer in diesen Bereichen zu nutzen. Alle Zugangs- und Nutzungsberechtigungen lassen sich innerhalb Ihrer bewährten Zugangskontrollplattform AEOS verwalten, kontrollieren und überwachen.
 


Absicherung von Fächern mit AEOS.


AEOS Locker Management bietet eine sichere und bequeme Möglichkeit zum Verwalten, Öffnen und Schließen von Fächern. Unsere Schlösser lassen sich zur Sicherung von Fächern jeglicher Art nutzen und verfügt über einen integrierten Leser für die gängigsten RFID-Karten, zu denen unter anderem alle MIFARE- und Nedap-Typen, HID iClass und Legic Advant gehören. Der Zugang zu Ihrem Fach ist  kinderleicht – Sie müssen lediglich Ihre RFID-Karte dicht an die Tür halten. Jedes Schloss ist mit
einem Einbruchssensor ausgestattet, der selbst höchsten Sicherheitsanforderungen gerecht wird.
Mit AEOS Locker Management sind Ihre Fächer innerhalb von AEOS zu verwalten. Das heißt, Sie können dieselben Funktionen wie bei Ihren normalen Zugangspunkten nutzen, zu denen unter anderem Gruppen, Zeitpläne und Ereignisprotokolle gehören.

 

Absicherung von gemeinsam genutzten Fächern

Ihr  Sicherheitssystem ermöglicht Ihnen, den Personenzugang zu einem bestimmten Bereich zu kontrollieren. Doch was anschließend in diesem Bereich geschieht, entzieht sich oft der Überwachungsmöglichkeit des jeweiligen Sicherheitssystems und damit auch Ihrer Kenntnis. Mit AEOS Locker Management übernehmen Sie auch die Kontrolle über alle weiteren Abläufe in den betreffenden Bereichen, indem Sie gemeinsam genutzte Fächer in Aktenschränken mit wichtigen Unterlagen, Laptop- oder Postschließfächern absichern.


Der wichtigste Grund, aus dem Sie den Zugang zu Ihrem Gebäude überwachen, kontrollieren und
beschränken sind die darin aufbewahrten Wertgegenstände und Daten Ihrer Organisation. Dabei kann es sich unter anderem um unentbehrliche Dokumente, Unternehmensdaten oder Computer mit Zugriffsmöglichkeit auf Ihr Netzwerk handeln. Stellen Sie sich folgende Situation vor: die sechs Mitarbeiter Ihrer Finanzabteilung sitzen alle im selben Raum. Die Handkasse und sämtliche Verwaltungsunterlagen
der letzten drei Jahren werden in diesem Zimmer in einem Schrank aufbewahrt. Zwei dieser sechs
Mitarbeiter sind dazu autorisiert, elektronische Zahlungen vorzunehmen. Die Debitkarte und die zugehörige elektronische ID- Kennung der Bank liegen offen auf einem Schreibtisch herum. Zwei teure Beamer werden in einem Schrank in einer Ecke des Raums aufbewahrt. Sie haben Ihr Zugangskontrollsystem
natürlich so konfiguriert, dass nur die sechs Mitarbeiter der Finanzabteilung Zugang zu diesem
Raum haben. In der Realität stehen dort die Türen jedoch den ganzen Tag offen, da täglich viele Kollegen hereinkommen, um Fragen zu stellen. In diesem Fall reicht Ihre derzeitige Zugangskontrolle nicht mehr aus, um die Risiken zu begrenzen. Sie brauchen eine Lösung, mit der Sie jederzeit genau überwachen, kontrollieren und nachvollziehen können, welche Personen Zugang zur Administration, zur Handkasse, zu den elektronischen ID-Kennungen und zu den Beamern hat und hatte. Wäre es nicht fantastisch, wenn Sie die Prinzipien Ihres Zugangskontrollsystems auch für Ihre Schränke nutzen könnten? AEOS Locker
Management bietet Ihnen genau diese Möglichkeit. Damit können Sie mehreren Mitarbeitern eine
Zugriffsautorisierung für einen gesicherten Schrank erteilen, die Ihren Zugangskontrollvorschriften entspricht. Dabei lässt sich genau festlegen, welche Personen wann und unter welchen Bedingungen
auf welchen Schrank zugreifen dürfen. Außerdem können Sie mit AEOS Locker Management jederzeit
nachvollziehen, wer wann Zugang zu welchem Schrank hatte.

 

Dynamische Schließfachnutzung führt zu Platzeinsparungen.


Die Bereitstellung von Langzeit-Schließfächern für jeden Mitarbeiter oder Beschucher erweist sich jedoch oft als viel zu platz- und kostenintensiv. Darüber hinaus nutzen viele Mitarbeiter ihre Schließfächer nicht täglich. Wäre es deshalb nicht wesentlich effektiver, wenn Sie deutlich weniger Schließfächer vorhalten müssten und gleichzeitig sicherstellen könnten, dass Ihre verfügbaren Schließfächer den vorhandenen Bedarf mit maximaler Effizienz decken? Und wäre es nicht auch wesentlich bequemer für Sie, wenn Sie Ihre Schließfächer mit derselben Plattform verwalten, die Sie bereits zum Verwalten Ihres  Sicherheitssystems nutzen? Mit AEOS Locker Management können diese Organisationen ihre vorhandenen Schließfächer dynamisch nutzen und ihren Mitarbeitern jedes Mal ein anderes Schließfach zur Verfügung stellen. Dadurch benötigen sie deutlich weniger Schließfächer. Eine Platz- und Kosteneinsparung von 50% pro Mitarbeiter im Vergleich zu Langzeit-Schließfächern ist hierbei keine Seltenheit, sondern die Regel. Eine rote/grüne LED an jedem Schließfach zeigt an, ob dieses gerade belegt oder noch verfügbar ist. Sie
nutzen die Kapazität Ihrer Schließfächer vollständig aus; Ihre Mitarbeiter können jeweils immer nur ein
Schließfach belegen, und Autorisierungen lassen sich innerhalb fester Zeitspannen (z.B. nachts) oder
nach dem Schichtende des jeweiligen Mitarbeiters wieder entziehen, damit Ihre Schließfächer nur so
lange wie unbedingt nötig belegt werden. Nur dazu autorisierte Mitarbeiter dürfen auf
mehrere Schließfächer zugreifen oder ein Langzeit-Schließfach belegen, sodass Sie bei Bedarf auch
entsprechende Ausnahmen konfigurieren können. Wer seine Schließfachnummer vergessen hat, kann
diese schnell und einfach bei einem zentralen Terminal in Erfahrung bringen.

 

Langzeit-Schließfächer ohne Schlüsselverwaltung.

Mit AEOS Locker Management können Sie Ihren Mitarbeitern auch Langzeit-Schließfächer zur Verfügung stellen. AEOS Locker Management bietet Ihnen sämtliche Voraussetzungen, die Sie benötigen, um sicherzustellen, dass sich Ihre Schließfächer bequem von Ihren Mitarbeitern nutzen und dabei genauso einfach, wie es von Ihrem bereits genutzten Zugangskontrollsystem gewohnt sind, verwalten, überwachen und kontrollieren lassen. Da sich die Schließfächer einfach mit Ihrer bereits vorhandenen RFID-
Zugangsberechtigungskarte öffnen und schließen lassen, entfällt für Sie künftig die aufwändige
Schlüsselverwaltung und das kostspielige Austauschen von Schlössern, das bislang oft
erforderlich war, wenn Schlüssel verloren gingen oder gestohlen wurden. Alle verschiedenen
Methoden lassen sich frei kombinieren, sodass Sie Ihren Mitarbeitern Langzeit- und Kurzzeit-
Schließfächer zur Verfügung stellen, gleichzeitig aber auch mehrere Zugriffsautorisierungen pro
Schloss erteilen können.

[/pb_text][pb_button el_title="Download Datenblatt" button_text="Download Datenblatt" link_type="url" button_type_url="http://" open_in="current_browser" icon="fa-download" button_alignment="inherit" button_size="default" button_color="btn-default" appearing_animation="slide_from_right" appearing_animation_speed="medium" ][/pb_button][/pb_column][/pb_row]